Laut der Messeorganisation hat die K-Messe dieses Jahr hinsichtlich der Besucheranzahl und der abgeschlossenen Projekte jegliche Erwartungen übertroffen.

REP-Stand auf der K2016

Die Firma REP hat mit mehr als 1 000 Besuchern auf ihrem Stand die gleiche Bilanz gezogen!

 

Geschäfte wurden direkt auf dem Stand abgeschlossen

Dieses neue Event der K hat mit einem Rekord an Besuchern, neuen Projekten, neuen Kontakten und direkt auf der Messe verhandelten und abgeschlossenen Verkaufsprojekten seine Versprechen weitaus gehalten.

Abgesehen von diesen sehr positiven Ergebnissen ist das Interesse an den neuen Produkten, insbesondere an den Maschinen G10 Core und Extended, sowie an der Maschine für die Reinigung der Werkzeuge, REP ML C500 by Laselec, viel versprechend. 

 

 

Die G10 Core Maschine hat ihren zielorientierten Zweck gefunden


V410 Core K2016 Diese "lean" Maschinenreihe, die für einfache Prozesse entwickelt wurde, steht im Mittelpunkt der Baureihe (160 bis 500 T).

Sie bietet alle wesentlichen Funktionalitäten und ist für Kunden bestimmt, die bewährte und grundlegende Lösungen benötigen.

Sie entspricht ganz eindeutig einem wahren Bedarf und hat bei diesem ersten Auftritt bereits Käufer gefunden!

 

 

 

 

Die 2-K Maschine G10 Extended hat für besonderes Aufsehen gesorgt

V510 2-K Extended K2016Die Besucher haben sich nicht in ihr geirrt. Sie waren zahlreich, um an den Spritzgießvorführungen im Automatikbetrieb auf der V510 Extended in der 2-Komponentenausführung teilzunehmen.

Gummi-Spritzgießmaschinen dieser Größe waren selten auf der Messe, und noch seltener waren die Live-Vorführungen dieser Art.

Die Baureihe G10 Extended antwortet auf die strengsten Prozessanforderungen, denen die technische Kompetenz und das ausgereifte Fachwissen von REP zugrunde liegen.

 

 

 

Die Laser-Reinigungsmaschine hat großes Interesse ausgelöst

Laser-Maschine für die Reinigung von WerkzeugenBei der REP MLC500 by Laselec handelt es sich um eine Laser-Maschine für die Reinigung von Industrieteilen und Spritz- und Kompressionswerkzeugen. Sie erfüllt auch die Anforderungen der Industrie der Verbundwerkstoffe.
Nominiert für den Inovo Awards der Tech-Kategorie hat sie bei den zahlreichen Besuchern, die sich auf dem Stand Vorführungen von Laserreinigungsprozessen ansehen konnten, große Aufmerksamkeit erregt. Diese wirtschaftliche, umweltbedachte und gefahrlose Lösung gewährleistet optimale, schnelle und wiederholbare Reinigungszyklen bei reduzierten Bediener-, Verbrauchsgüter- und Logistikkosten.

Es wurden viele Kontakte geknüpft, die das Interesse der Verarbeitungsindustrie an dieser Technologie bestätigen.

 

 

Ein wahrer Erfolg für die REP-Produkte

Stéphane Demin K2016

Die Kunden haben auch großes Interesse an unseren Softwareprogrammen (HMI und REP Pack 4.0) und an den Kompressionsmaschinen gezeigt.

Stéphane Demin, Leiter der Division Marktentwicklung von REP ist sehr begeistert:

"Wir haben die Bestätigung dafür bekommen, dass unsere Neuentwicklungen in der Tat den Marktanforderungen entsprechen.

Die Baureihe G10 Core ist sehr positiv angekommen, was sich durch den Verkauf mehrerer Maschinen auf dem Stand gezeigt hat.
Wir festigen unseren technischen Vorsprung mit einer der fortgeschrittensten Bedienerschnittstellen auf dem Markt der Elastomermaschinen und dem Softwareangebot, REP PACK 4.0, welches den Anforderungen der Industrie 4.0 gerecht wird."

Treffpunkt auf der nächsten Messe 2019 in Düsseldorf!

 


Siehe Fotogalerie

Die K in ein paar Zahlen

 Die berühmte Kunststoff- und Kautschukmesse findet alle 3 Jahre in Düsseldorf statt

3 285 Aussteller

19 Messehallen

175 000 m²  

230 000 Besucher aus 160 verschiedenen Ländern 

2019 findet die nächste Messe statt! (vom 16. bis 23. Oktober) 

REP auf der K

278 m² Standfläche

55 REP-Mitarbeiter 20 verschiedener Nationalitäten haben sich auf dem Stand abgewechselt, um die Besucher willkommen zu heißen!

5 Techniker permanent vor Ort während 3 Wochen (vor, während und nach der Messe)

5 ausgestellte Maschinen, darunter 2 in Betrieb

Mehr als 1 000 Besucher aus:

  • Deutschland 29%
  • Frankreich 18%
  • Spanien 8%
  • Dänemark 5%
  • Indien 5%
  • Iran 5%
  • den Niederlanden 4%
  • China 4%
  • der Türkei 4%