Dreiwege-Schließvorrichtung mit Schließkeil und Verriegelung

Dreiwege-Schließvorrichtung: Zuverlässigkeit für Großproduktionen

Auf Maschinen zwischen 160 und 800 Tonnen und mehr (1200 und 2000 Tonnen) wird die schnelle Schließbewegung durch zwei Hydraulikzylinder gesichert.

Ein schwenkender Schließkeil schiebt sich zwischen die bewegliche Traverse und die Formhöhenstellschraube ein.

Die Verriegelung erfolgt durch einen in der festen Traverse, der Spritzeinheit entgegengesetzten, integrierten Zylinder.

Durch die Dreiwege-Schließbewegung ist unabhängig von der Formhöhe ein konstanter Öffnungsweg gewährleistet.

 

Zweiwege-Schließvorrichtung: Einfachheit für kleine Serien


Diese Pressen einer Schließkraft von 25 bis 100 Tonnen eignen sich für die Produktion von kleinen Serien, bei denen keine Entformungskits zum Einsatz kommen.


Die hohe Schließgeschwindigkeit, die durch zwei Zylinder gesichert wird, und die Verriegelung durch einen direkten Zylinder ermöglichen eine konstante Höhe der Arbeitsfläche.

 

 

Was sagt der Fachmann dazu?

Laurent Terrier, Produktmanager

Das Konzept der für jeden Maschinentyp speziell entwickelten Gusstraversen sichert der Schließeinheit die erforderliche Unbeweglichkeit.
Die Verformung der Platten unter Lastbeanspruchung liegt unter 0.10 mm.
Diese REP-eigene Spezifität im Zusammenhang mit den schulterlosen Säulen gewährleistet die Aufrechterhaltung der Parallelität auf lange Sicht , bürgt für eine lange Lebensdauer der Werkzeugeinrichtungen und garantiert die Maßgenauigkeit der Spritzteile.

Laurent Terrier, Produktmanager

 

Mit der C-Rahmenstruktur ist die Bahn frei!


Dank der freien seitlichen Zugänglichkeit sind die C-Rahmen-Maschinen besonders geeignet für:

  • Profilverschweißungen,
  • technische Werkstücke kleiner Abmessungen in einer automatisch gesteuerten Produktionsumgebung.

 

Mehr darüber, siehe Tutorial REP Prinzip des Schließmechanismus einer Spritzgießmaschine von REP